Kochen im Juni: Vegetarisches für den Grill

 

Sommer, Sonne, draußen essen – jetzt ist die richtige Zeit zum Grillen. Dabei müssen nicht unbedingt Steaks oder Würstchen auf dem Rost landen, auch mit Gemüse, Obst und Käse lässt sich ein köstlicher Grillabend gestalten.

Vegetarische Klassiker auf dem Grill sind eingelegte Zucchini-, Auberginen- oder Paprikastreifen. Die etwa fingerdicken Scheiben werden vorher in einer Mischung aus Olivenöl und Kräutern mariniert und dann auf dem Rost von beiden Seiten gebraten. Gut eignen sich auch lange, spitze Paprikaschoten, die als Ganzes auf den Grill gelegt werden.

Gar nicht spießig sind bunte Gemüsespieße. Schnell garende Gemüse wie Champignons, Zwiebel, Kürbis, Paprika und Zucchini kommen in mundgerechten Stücken auf einen Holz-oder Metallspieß und können mit etwas Öl bepinselt auf den Rost gelegt werden.

In Alufolie oder große Weinblätter eingepackt lässt sich auch fester Schaf- oder Ziegenkäse hervorragend auf den Grill legen. Mit frischen Kräutern, Knoblauchscheiben, eingelegtem Pfeffer, einer Scheibe Birne oder einer Feige belegt, erhält er ein besonderes Aroma.

Rezept: Schalotten-Pilz-Spieße in Honigmarinade f ür 6–8 Spieße

Spieße:

300

g

Schalotten, ähnliche Größe

300

g

braune Champignons, ähnliche Größe

12-16

Knoblauchzehen, nach Wunsch

6-8

Spieße

Marinade:

3

El

Olivenöl, nativ

2

El

Zitronensaft, frisch gepresst

1

Tl

Honig

Salz, Pfeffer Rosmarin, Salbei, Thymian

 

Für die Marinade Olivenöl mit Zitronensaft und Honig verrühren und mit Salz, Pfeffer und frischen Kräutern würzen.

Champignons putzen, evtl. den Stiel etwas kürzen. Schalotten schälen.

Schalotten und Champignons in der Marinade wenden und mindestens 1 Stunde in einem geschlossenen Gefäß ziehen lassen.

Schalotten und Champignons abwechselnd auf die Spieße stecken. Wer Knoblauch mag, kann auf jeden Spieß auch zwei ganze, geschälte Knoblauchzehen stecken.

Auf dem Grill unter mehrfachem Wenden etwa 10 Minuten grillen, bis die Schalotten glasig werden.

Statt auf dem Grill können Sie die Spieße auch in der Pfanne braten, die übrige Marinade können Sie dann dazu gießen.

Guten Appetit !

aus fair beraten.net

 

 

Heidelbeerennocken

 

Viele Feinschnecker geniessen die tollen Beeren pur, mit etwas Sahne oder mit Joghurt!
Trotzdem hier ein Rezept für alle, die gerne backen,braten,kochen, dünsten....

Heidelbeerennocken für 4 Personen

Zutaten:
100g Weizenvollkornmehl
1/16 bis 1/8 l Milch

2 Eier
1/4 kg Heidelbeeren
Salz

Zubereitung:
Eier trennen, Eiklar zu steifem Schnee schlagen.
Mehl, Salz und Milch verrühren.
Dotter und Beeren dazu geben und den Eischnee
unterheben.
Jeweils 1 EL Teig in der Pfanne beidseitig braten
und mit Zimtzucker bestreuen.

Guten Appetit!

 

 

 

 

_________________________________________________________________________

 

 

 

Archiv 2011

 

Paprika mit Kartoffel-Quarkfüllung

4 rote Paprika

halbieren und entkernen

waschen

6 mittelgroße Kartoffeln ca. 500 g

1 Zwiebel

säubern und grob raffeln

400 g Quark 20 %

2 EL Sahne

5 EL Kräuter nach Wahl (Petersilie, Schnittlauch, Basilikum, Dill ..)

Kräutersalz, Pfeffer, Muskat

vermengen

2/3 des Kräuterquarks mit der Kartoffel/Zwiebelmasse vermengen und in die Paprikahälften füllen

Auflaufform

mit Öl einpinseln und die Paprikahälften bei 175° C 40 –45 Min. backen

zum Servieren vom restlichen Quark auf jede Paprika einen Kräuterklecks setzen

 

 

Apfelbrot

 

750 g Äpfel

Abreiben, waschen, putzen und mit der Schale grob reiben

 

100 g Honig

250 g Rosinen

125 g gem. Mandeln

5 EL Apfelsaft

1 Messerspitze gem. Vanille

1 Messerspitze Nelken

Eventl etwas Zimt ( nur Ceylon ) Lebkuchengewürz (je nach Jahreszeit)

 

 

Alles zu den Äpfeln geben,

vermengen

und

ca . 8 Std . ziehen lassen

 

500 g Vollkornmehl fein gemahlen

2 TL Backpulver

 

Backpulver und Mehl vermischen und mit dem Apfelgemisch verkneten.

Den Teig zu einem ovalen Laib formen und auf ein gefettetes Backblech legen.

Im Backofen ca. 90 Min. bei 180° C backen.

Eventl. zum Ende der Backzeit abdecken.

 

Das Apfelbrot bleibt in einer Blechdose aufbewahrt 2-3 Wochen haltbar.

Die Rosinen kann man durch Feigen, Aprikosen und Pflaumen ersetzen.

Statt gem. Mandeln eignen sich auch gem. Haselnüsse.

 

Guten Appetit !

________________________________________________________

 

 

Spargel-Erdbeersalat

für 5 Portionen

 

500 g Spargel

Putzen, schälen, in mundgerechte Stücke schneiden und bissfest garen.

2 Schalotten

5 EL Olivenöl

4 EL Himbeeressig

1 EL Senf

Saft und etwas Abrieb einer Orange

2 EL gemischte Kräuter

Salz und Pfeffer

Schalotten fein würfeln, mit Öl, Essig, Senf, Orangensaft und Abrieb und den Kräutern verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken

500 g Erdbeeren

Waschen, putzen , klein schneiden

Und mit dem Spargel und der Vinaigrette vermischen

Einige Blätter Römersalat und Rucola

Einige Kapuzinerkresseblüten

Spargel-Erdbeersalat auf Rucola und Römersalat anrichten und mit Kapuzinerkresseblüten verziert servieren.

 

Spargel gehört zur Familie der Liliengewächse.

Bereits in der griechischen Antike wurde seine harntreibende Wirkung beschrieben.

Spargel besteht vor allem aus Wasser, enthält aber auch reichlich Kalium, ferner die Vitamine A,C und B.

 

________________________________________________________

 

 

Feines Sellerieschaumsüppchen mit Wirsingstreifen

250 g Kartoffeln

800 ml Gemüsebrühe

Würfeln und in

der Gemüsebrühe garen lassen

½ bis ¾ Flasche Selleriemost

alternativ 1 Knolle würfeln und mit in der Gemüsebrühe garen lassen.

(Most ist geschmacklich etwas intensiver)

Hinzufügen und zusammen pürieren.

Mit Salz und Pfeffer abschmecken (evntl. mit 1 Schuss Champagner verfeinern, falls es gerade etwas zu feiern gibt.)

2-4 Blätter Wirsing

1EL Olivenöl

In feine Streifen schneiden und in Öl erhitzen und 2-5 Min. dünsten

Kräutersalz, Pfeffer und Muskatnuss

Würzen

100 ml süße Sahne

Alternativ ( cremig gerührter Mager-Joghurt)

Halb steif schlagen

 

Wirsingstreifen auf vorgewärmten Tellern verteilen, heiße Suppe hinzufügen und die Sahne leicht unterziehen.

.

Heilwirkung: Sellerie regt die Reinigung und Entschlackung über die Nieren

(diuretische Wirkung) an, entlastet das Lymphsystem, harmonisiert das

Drüsensystem und reinigt in sehr fein geraspeltem Zustand schonend

durch seinen Rohfasergehalt den Verdauungskanal.

Er fördert die Sekretion der Verdauungsdrüsen und den Gallenfluss.

Sellerie hat eine hervorragende basische sowie beruhigende und

entspannende Wirkung. Er entlastet den Körper von

Stauungserscheinungen und wirkt deshalb unterstützend gegen

Bluthochdruck und Ödeme. Des Weiteren fördert er den

Entschlackungs- und Heilungsprozess bei Rheuma, Gicht,

Arthritis und Übergewicht. Auch bei Diabetes m ellitus hat er durch

seine insulinähnlichen pflanzlichen Hormonstoffe eine unterstützende

Wirkung.

______________________________________________________________________

Erdbeer - Schaum

 

250 g Milch oder Reismilch / Mandelmilch / Sojamilch / Hafermilch

und 60 g Honig

 

 

Zusammen erhitzen

25 g Dinkel feinst gemahlen

15 g Kartoffelstärke

Mit etwas Milch glatt rühren und in die lauwarme Milch einrühren

Weiterrührend zum Kochen bringen und 4 Min. köcheln lassen

350 g Erdbeeren gewaschen und geputzt

(ein paar zum Garnieren zur Seite legen)

Saft und etwas Abrieb von ½ Zitrone

Pürieren

Unter den warmen Dinkelbrei mischen und kalt stellen

100 g Sahne

Steif schlagen und vorsichtig unter den Dinkelbrei heben

  Mit einem Minzblatt und eventl. Nüssen garnieren

Guten Appetit !

 

______________________________________

_______________________________________________________

 

Currylinsen mit gedünstetem Gemüse

für 4 Personen

_______________________________________________________________________

200 g rote Berglinsen

Waschen

3 Zwiebeln

2 Knoblauchzehen

10 g frischer Ingwer

Schälen und klein schneiden

Schälen und fein hacken

Schälen und fein hacken

2 EL Butter oder Bratöl

Zwiebel, Knoblauch und Ingwer in Butter andünsten

1-2 TL Curry

1 TL Kurkuma

Den Topf vom Herd nehmen und Curry und Kurkuma untermischen

Die Linsen hinzufügen und 1-2 min. unter Rühren braten

600 ml Gemüsebrühe

Hinzugießen und 20 – 25 min. garen

150 g Zucchini

100 g rote Paprika

100 Petersilienwurzel

 

2 EL Butter

100 ml Gemüsebrühe

 

Putzen und in kleine Würfel schneiden

 

 

In der Butter anschwitzen und in der Gemüsebrühe bissfest garen

Salz

Pfeffer

Kräuter (Oregano, Basilikum)

 

Das Gemüse damit abschmecken

und auf den Linsen anrichten

100 g saure Sahne oder cremig gerührten Joghurt 1,5 %

Obstessig

Sahne oder Joghurt mit dem Essig abschmecken und über die Linsen geben

 

Guten Appetit

 

Für ganz wenig Zeit und ganz großen Genuss

Zwetschgen aus dem Ofen

 

Eine flache feuerfeste Form dicht mit entsteinten Zwetschgenvierteln belegen.

 

Streusel:

2 gehäufte EL geriebene Mandeln

1 gehäufter EL Mehl

1 EL Zucker

25 g Butter

 

solange zwischen den Handflächen und Fingern verreiben,

bis Streusel entstehen.

Diese über die Zwetschgen streuen und im vorgeheizten Ofen bei

200 Grad ca. 20 Min. backen.

Ersetzt man den Zucker durch Honig, die Temperatur etwas niedriger wählen.

 

Guten Appetit!

 

 

Gemüsetee

Aus frischen Gemüsezutaten, Kräutern und Gewürzen können Sie einen

basisch wirkenden Gemüsetee zubereiten.

Er sorgt für die Säure-Basen-Balance und ist weiterhin eine ideale Basis für

Suppen und für das Garen von Reis und anderen Getreidemahlzeiten.

Den Gemüsetee können Sie sehr gut vorbereiten und 2 – 3 Tage im

Kühlschrank aufbewahren oder portionsweise einfrieren.

rote Paprikaschote , ½ Weißkohl , 1 Zucchini, 3 Möhren, 2 Petersilien-wurzeln 1 kleine Stange Lauch

Waschen, putzen bzw. schälen und in grobe Stücke schneiden

1 Zwiebel

Schälen, halbieren und mit der Schnittfläche nach unten in einem Topf leicht bräunen

1 ½ Liter Wasser

Dazugeben und bis knapp unter den Siedepunkt erhitzen

1 Lorbeerblatt

1 TL Korianderkörner

4 Wacholderbeeren

und das vorbereitete Gemüse

Dazugeben und alles offen eine Stunde ziehen,

aber nicht kochen lassen.

Abkühlen lassen und durch ein Sieb abgießen und nach Belieben verwenden.

z. B. für Gemüse- Essenz

Gemüse der Saison winzig klein würfeln und in dem Gemüsetee bissfest garen,

aber nicht kochen lassen.

Mit etwas Kräutersalz, frisch gemahlenem Pfeffer, Muskat und eventl. einem

Schuss Weißwein verfeinern.

In besonders schöne Gläser füllen, dekorieren und als Vorspeise servieren.

Sauerkraut-Möhren-Drink für 4 Personen

300 ml Sauerkrautsaft

200 ml Möhrensaft

180 g Magerjoghurt (mild, cremig gerührt)

1 EL Walnussöl